Genießen Sie angenehme Strahlungswäme auch überall da, wo kein Kachelofen steht.

Beim Neubau und bei der Renovierung bieten Heizleisten in vielen Fällen eine ideale Lösung der Zentralheizungsfrage.


Das Prinzip ist uralt. Schon die alten Griechen und Römer bauten Hohlräume in Böden und Wände ("Hypokausten") und schickten heiße Luft hindurch, sodass diese Flächen nun Wärme abstrahlten. Sie betrieben diesen Aufwand, weil sie wussten, daß diese Art der Heizung sehr viel angenehmer ist als einfach nur die Raumluft aufzuwärmen.


Die Fachleute von heute bestätigen:


Sind die Wandoberflächen wärmer als die Raumluft, fühlen wir uns nicht nur besonders wohl, es ist unserer Gesundheit auch sehr dienlich. Nun ist es heute nicht mehr praktikabel, heiße Luft durch Wandhohlräume zu blasen, und so wurden praktischere Systeme zum Aufwärmen der Wände gesucht und gefunden.
Eine Lösung, die sich im Zeitalter der Zentralheizung nahezu von selbst anbietet, sind Heizleisten. Diese Heizelemente werden statt der üblichen Fußleisten angebracht. Die aufsteigende Warmluft heizt die Wände großflächig auf und kühlt sich dabei wieder ab, ohne durch den ganzen Raum zu wirbeln, wie das bei Öfen und Radiatoren geschieht.


Der Effekt: Die Raumluft bleibt relativ kühl und eine milde Wärmestrahlung sorgt nun rundum fürs Wohlbefinden.

 

 

Schnelle Heizwirkung:

Die Infrarotaufnahmen veranschaulichen die Wirkung. Unsere Heizleisten schirmen den Einfluss von kalten Wänden perfekt ab. Sie bauen innerhalb weniger Minuten einen Warmluftschleier entlang dieser Wände auf und erzeugen so ein behagliches Wohngefühl.

                   

Vorteile der Heizleisten:

  • Schnellst reagierendstes Warmwasser-Heizsystem!
  • Äußerst ökonomisch und energiesparend!
  • Mit Wand- und Fußbodenheizungs-Systemen kombinierbar 
  • In Altbauten: Einfache, effiziente Installation!
  • Sehr günstiger Preis!
  • Schirmt "Kältestrahlung" der Wände ab